Donnerstag, 27. August 2015


Vancouver – ein Geschenk

In meinem heutigen Text geht es nicht um die Hauptstadt des Bundesstaates British Columbia an der Westküste Kanadas. Jedenfalls nicht vordergründig, obwohl mit dieser hat es auch zu tun. Wie aber schon das Bild zeigt, handelt es sich vielmehr um die Blüte einer Blume, genauer gesagt, um die erste Blüte einer Dahlie, die in diesem Jahr in einem großen Blumentopf aus Keramik auf unserem Balkon prächtig gediehen ist.

Angefangen hatte alles zunächst ganz klein. Zum Weihnachtsfest im letzten Jahr bekamen wir eine farbig bedruckte Tüte mit der Aufschrift „Vancouver“ geschenkt. Beim Öffnen stellten wir dann fest, dass es sich um eine Dahlienknolle handelte. Im Frühjahr habe ich dieses schrumplige Etwas in einen Blumentopf mit guter Gartenerde gesteckt und auf den Balkon gestellt. Von diesem Tag an galt der Knolle und ihrem Wohlergehen meine ganze Aufmerksamkeit. Als dann die ersten Spitzen durch die Oberfläche brachen, war die Freude groß. Unglaublich, aus dieser scheinbar leblosen Knolle bildeten sich erste zarte Triebe. Sie waren noch sehr empfindlich und mussten vor Kälte und allzu intensiver Sonneneinstrahlung geschützt werden. So wuchs die kleine Pflanze wohlbehütet zu ihrer vollen Größe heran. Über jedes neue Blatt freuten wir uns und staunten immer wieder.

In diesen Tagen des August ist nun die erste Knospe aufgebrochen und zu einer wunderschönen Blüte geworden. Vancouver blüht! Diese Dahlienknolle ist ein wirkliches Geschenk für uns geworden, ein Präsent von einem lieben Menschen. Und dieses Geschenk lässt uns oft an ihn denken und macht  ihn für uns präsent, gegenwärtig. 

Wir konnten das Wunder des Wachsen Tag für Tag erleben und haben uns davon immer  aufs Neue beschenken lassen. Ein Geschenk ist erst dann ein wirkliches Geschenk, wenn es der Beschenkte als Gabe und Aufgabe auch annimmt.  

Der Grund für dieses tolle Geschenk war unsere geplante Reise nach Kanada. So durften wir in diesem Jahr sogar zweimal „Vancouver“ als ein großes Geschenk erleben. Die blühende Dahlie auf unserem Balkon und die kanadische Stadt Vancouver, eingebettet in eine wunderbare Natur, zwischen Wasser, Wald und schneebedeckten Bergen. Zwei Geschenke, zwei Wunder der Natur, hinter denen für uns jeweils der Geber dieser Gaben deutlich präsent ist und bleibt.